Nach zwei Übernachtungen setzten wir die Fahrt nach Süden fort.
Da unsere Vorräte erschöpft sind, steuern wir einen Carrefour nördlich von Rabat an. Das wäre nicht weiter aufregend – wenn nicht dadurch unser Navi eine neue Route berechnen würde. (Die oberflächlich betrachtet im Display wie eine große 4-spurige Innenstadtautobahn wirkt.) Also sind wir mit unserem Kleinwagen mutig mitten durch Salé und Rabat gefahren, um wieder auf die Autobahn zu gelangen. War eben der kürzeste Weg. Und eine spannende Abwechslung. Selbst der Mitarbeiter an der Mautstation ist leicht irritiert, als er sieht, dass wir durch die Stadt ankamen. 😉
Letztendlich müssen wir wegen des „Stadtbummels“ wieder einmal in die Dunkelheit fahren. Trotzdem kommen wir aber wohlbehalten und ohne Schramme im Auto in Mohammedia am Camping L’Ocean Bleu an.
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Weg wieder nach Norden. Halt machen wir in Mohammedia auf dem Campingplatz L’Ocean Bleu. Dort standen wir schon vor 37 Tagen, als wir kurz nach der Einreise auf dem Weg nach Süden waren. Diesmal sind schon wesentlich mehr […]

Kommentare sind deaktiviert.