Weiter geht die Fahrt zurück nach Europa. Wir halten uns nicht mehr groß auf, sondern nutzen die Autobahn für die zügige Fahrt nach Norden.
Eines wollen wir aber auf dem Weg noch erledigen: Eine unserer beiden Gasflaschen ist leer, und diese soll noch günstig mit Propan oder Butan gefüllt werden. Eine Zeit lang war es wohl nicht mehr möglich, europäische Flaschen in Marokko füllen zu lassen. Unsere letzte Auskunft war jedoch, dass es den Gaswerken zur Zeit wieder erlaubt wäre.
Leider blieben unsere beiden Versuche jedoch erfolglos. Wir haben in Mohammedia und in Larache je ein Gaswerk angefahren, wurden aber an der Pforte jedes Mal abgewiesen. Naja, macht nichts. Wir haben noch ausreichend Gas in der Tankflasche und werden die zweite Flasche dann eben in Spanien wieder auffüllen.

Unsere letzte Station vor dem Hafen ist der Campingplatz des Hotels Briech etwas nördlich von Assilah. Der Platz und die Sanitäreinrichtungen sind nicht schön; und für marokkanische Verhältnisse auch noch recht teuer: 125 DH ~ 11,60 EUR. Aber als Übernachtungsplatz vor der Fähre akzeptieren wir das. Von hier aus benötigen wir ungefähr noch eine Stunde bis Tanger Med.