Mondschein über dem Rio Arade, Portimao

Mit der neuen Aufbaubatterie, die wir eben bei einem lokalen Autoteilehändler gekauft haben, ziehen wir auf den Womo-Stellplatz Encomar am Yachthafen von Portimão. Nach reichlich Internetrecherche sind wir uns sicher, dass eigentlich fast nichts schief gehen kann, wenn wir versuchen, die neue Batterie eigenhändig an unser 12V-Netz und die Solaranlage anzuschließen. Hauptsache … erst den Minuspol abklemmen! 🙂 Ansonsten ist die Sache nicht wirklich kompliziert. Selbst für den Ausbau des Fahrersitzes (um an die Batterie ranzukommen) muss man nur vier Schrauben lösen.

Letztendlich gelingt uns das alles und die Batterie tut was sie soll. Wenn wir sie nun gut behandeln und nicht zu tief entladen, wird sie mit uns gemeinsam die Reise beenden und auch danach noch viele Fahrten unternehmen können.